Mit RFID-Karten betriebene Schließfächer an einem Mehrschichtarbeitsplatz

Anzahl der Mitarbeiter:

600 (200 pro Schicht)

Problem:

Fehlen eines IT-Systems zur Verwaltung der Schließfächer der im 3-Schicht-Betrieb arbeitenden Mitarbeiter

Lösung:

URVE Smart Locker

Wer ist der Kunde?

Es handelt sich um ein großes Produktionsunternehmen mit Hunderten von Mitarbeitern, das Schwierigkeiten hatte, seine Schränke effektiv zu verwalten;

Auf welche Herausforderungen sind sie gestoßen?

Das Unternehmen verfügte über eine begrenzte Anzahl von Schließfächern, was dazu führte, dass die Mitarbeiter diese in ungeordneter Weise gemeinsam nutzten, was oft zu Verwirrung und Verzögerungen während der Schichten führte. Darüber hinaus verwendete das Unternehmen herkömmliche Schlüssel und Codes für die Schließfächer, was zu Problemen bei der Wartung, der Sicherheit und dem Verlust von Schlüsseln führte. Daher suchte das Unternehmen nach einer Lösung, die die Schließfachverwaltung automatisieren, die Nutzung der Schließfächer optimieren und den Mitarbeitern die Handhabung der Schließfächer erleichtern würde.

Was wurde umgesetzt?

Elektronik zur Automatisierung der Schranksteuerung

Software für die Verwaltung von Schränken

Links

Lesen Sie mehr über die Ausrüstung: https://urveboard.com/

Lesen Sie mehr über die Software: https://smartoffice.expert/pl/smart-locker/

Ergebnisse der Durchführung

Das Unternehmen ersetzte herkömmliche Schließfächer durch moderne URVE Smart Lockers, die über Touchpanels und RFID-Karten gesteuert werden. Nach dreimonatiger Nutzung wurden viele Vorteile festgestellt:

🗄️Optimierung der Schließfachnutzung: URVE Smart Locker ermöglichte es dem Unternehmen, weniger Schließfächer zu haben als die Anzahl der Mitarbeiter in der Schicht, wodurch die Schließfachnutzung optimiert wurde. Dadurch konnte das Unternehmen Geld sparen und gleichzeitig sicherstellen, dass jeder Mitarbeiter Zugang zu einem Schließfach hat.

🤖Automatisierung der Schließfachverwaltung: Mit Smart Locker hat das Unternehmen die Verwaltung der Schließfächer automatisiert, z. B. die Verwaltung der Ankunft eines Mitarbeiters am Arbeitsplatz, des Verlassens des Arbeitsplatzes oder des Urlaubs. Dies hat dazu beigetragen, die Personalabteilung zu entlasten und die Gesamtproduktivität zu verbessern.

🔑Einfachere Nutzung der Schließfächer: Das System macht es überflüssig, dass die Mitarbeiter einen Schlüssel oder einen Zugangscode benötigen, um die Schließfächer zu benutzen, was deren Nutzung erleichtert.

💰Kostensenkung: Smart Locker hat zu einer vollständigen Automatisierung des Schließfachbetriebs und damit zu einer Kostenoptimierung für das Unternehmen geführt.

🚪Optimierung: Smart Locker ermöglichte es dem Unternehmen, mehreren Mitarbeitern ein einziges Schließfach zuzuweisen, was eine größere Flexibilität bei der Verwaltung der Schließfachnutzung ermöglichte.

🕰️ Zeitgesteuerter Zugang: Smart Locker ermöglichte es dem Unternehmen, den Zugang zu den Schließfächern nach den Zeiträumen der Mitarbeiterschichten festzulegen, so dass Mitarbeiter aus verschiedenen Schichten dasselbe Schließfach nutzen konnten. Dies half, die Nutzung der Schließfächer zu optimieren und dem Unternehmen Geld zu sparen.

🧷Integrationen: Smart Locker wurde in andere vom Unternehmen verwendete Systeme integriert, z. B. Zeiterfassung, Zugangskontrolle, HR-Systeme und Benutzerdatenbanken wie Microsoft Active Directory. Diese Integration hat dem Unternehmen geholfen, seine Abläufe zu rationalisieren und bessere Ergebnisse zu erzielen.

Wie ist die technische Infrastruktur beschaffen?

Komponenten der Smart Locker-Lösung

10-Zoll-Touchscreen für BenutzerRFID-KartenleserEnergieeffizienter ARM-ComputerSteuereinheit des SchlossesHochwertige elektromagnetische SchlösserPhysikalischer Schutz bei Stromausfall

Buchung und Öffnung von Schließfächern über die mobile App

Die Smart Locker-Lösung kann in die Buchungsanwendung URVE Smart Office integriert werden.

Lesen Sie mehr darüber: https://smartoffice.expert/pl/smart-locker/

Ergebnisse der Implementierung von URVE Smart Locker

600

Die Mitarbeiter erhielten Zugang zu einem Schließfach

200

Elektronische Schränke sind in der Firma erschienen

32%

So sparen die Mitarbeiter viel mehr Zeit 

Möchten Sie mehr erfahren?

Lassen Sie uns reden!

Sprechen Sie uns an